oktober programm

29. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Swingdance BigBand
Die Swingdance Bigband unter der gemeinsamen Leitung von Martin Jank (as) und Jan Kolaja (tp) bringt heute eine bunte Mischung aus Bigbandklassikern von Basie, Goodman, Kenton und vor allem Titel österreichischer Komponisten und Musiker.

Reeds: Martin Jank, Clemens Geist, Herbert Hinterbichler, Friedrich Grieszler, Herbert
Oswald
Trumpets: Jan Kolaja, Gerhard Aflenzer, Adi Bichler, Michael Hemmer
Trombones: Klaus Zirngast, Gregor Jank, Walter Dormeier, Robert Bachner
Drums: Sebastian Sigl
Bass: Martin Urwaleck
Piano: Michael Krottendorfer
Eintritt: freiwillige Spende

28. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Connection Band

Getreu dem Motto der Band: „Aus Freude am Jazz!“ präsentiert CONNECTION (Stammgäste u.a. bei "Wimberger's Jazz-Brunch und im "Jazzland") mit Lust und Leidenschaft eine Mischung aus Swing- und Latin-Standards, Pop-Songs und Eigenkompositionen. Raffinierte Arrangements, authentische Soli und einfühlsames Zusammenspiel illustrieren, wie sehr die Mannen von CONNECTION Jazz leben und lieben.
(C.S.)
CONNECTION sind: Christoph Szabo (voc), Michael Schmidt (pn), Dieter Bernold (git), Heinz Macho (bs), Heinz Berger (dr)

Eintritt: € 15,-

 

27. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Alex Ehrenreich Big Band

Das Konzept der Alex Ehrenreich Big Band besteht darin Traditionen zu pflegen, aber auch projektweise Gastsolisten und Sänger einzuladen, wodurch viele gern gehörte Arrangements einen neuen Anstrich bekommen. So kam es bereits zu Kollaborationen mit dem WDR Trompeter ANDY HADERER, Vienna Art Orchestra Saxophonisten HERWIG GRADISCHNIG oder zuletzt mit dem deutschen Sänger und Gitarristen JÖRG SEIDEL sowie Big Band Legende RICHARD OESTERREICHER. Neben den sensationellen Woody Herman Arrangements von Bill Stapleton, John Fedchok, Alan Broadbent etc. fungiert aktuell der hochkarätige Arrangeur PAUL PAWLUK (Dozent für Jazztheorie /Arrangement an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien) als Komponist und Arrangeur für die heutige Alex Ehrenreich Big Band.

reeds:
Alexander Ehrenreich, Christian Maurer, Martin Harms, Manfred Balasch, Niko Afentulidis
trumpets:
Dominic Plessl, Axel Mayer, Simon Plötzeneder, Josef Fuchsberger
trombones:
Martin Grünzweig, Clemens Hofer, Andreas Mittermayer, Johannes Oppel
piano: Julia Siedl, bass: Karol Hodas, drums: Thomas Froschauer

Eintritt: € 15,-

26. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Eva Moreno Group
Wie der klingende Name Eva Moreno schon vermuten lässt, stammt die 18-Jährige mit venezulanischen Wurzeln aus einer musikalischen Familie, die ihr das große Talent bereits in die Wiege legte. Das Singen, Klavier spielen und Komponieren begleitet sie bereits ihr ganzes Leben. Ihre Bühnenerfahrung sammelt Eva Moreno unter anderem bei diversen Auftritten mit Big Bands und eigenen Projekten. Im September 2013 kam mit der Gründung der „Eva Moreno Group“ durch den Pianisten Gunther Schuller ihr eigene Band dazu. Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen im Bereich Soul, R´n´B mit Acidjazz-Einflüssen und wird mit eigens arrangierten Covers von Interpreten wie Michael Jackson, Stevie Wonder, Bruno Mars u.v.a. abgerundet.Im Herbst 2015 wurde das Debütalbum „Running through Life“ erfolgreich auf Tour präsentiert und in der Ö1 Jazznacht bei Ines Reiger vorgestellt.2016 zieht das Quartett wieder live und direkt mit ihrem Debütalbum durch die Lande! Ergänzt wird das Quartett durch Geri Schuller am Schlagzeug und Moritz Holy am E-Bass. Too funky to ignore!
Besetzung: Eva Moreno (voc), Gunther Schuller (keys,backvoc), Moritz Holy (bass), Geri Schuller (drums)
www.facebook.com/evamorenogroup
www.soundcloud.com/eva-moreno-group
www.gerischuller.at

Eintritt: € 10,- /Studenten: € 8,-

25. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Jazz Jam Session

 

Der  Jazz Jam findet jetzt im Herbst jeden zweiten Dienstag statt!

Opener heute:

 

Valentina Piegger voc
Dominik Leitner p
Simon Cremer git
Lukas Florian b
Lukas Schlintl dr

 

Bring your Instruments!!

Eintritt: freiwillige Spende

22. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

The Sound of Carlos S

Der Weg zum Sound of Carlos S. war lang und steinig. Congas, Timbales und Guiro sind selten wie Pumas im Gebirge. Die Gitarren mussten viel Zeit in Klausur verbringen. Auch andere Tiere, wie Hammond-Orgel und Leslie-Kabinett wurden wieder auf der freien Wildbahn entdeckt. Zum richtigen Zeitpunkt hatten alle denselben Wunsch: Latin-Rock, Salsa-Grooves und den Sound of Carlos S. auf die Bühne zu bringen: Das Projekt ‚The Sound of Carlos S. war geboren.

Eintritt: € 14,- Studenten: € 10,-

21. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)Cuarteto al Soncopao

Was machen wir? Abseits von Klischees interpretieren wir bekannte und wenigerbekannte Lieder aus Lateinamerika und seinem Dunstkreis. Dabei sind wir oft selbst überrascht wie einfach sogenanntes "Traditionelles" und "Modernes" neben-,mit- und ineinander existiert. Denn wir spielen was uns gefällt und da gibt es keine Grenzen. Buena Vista Social Club, Trio Matamoros, Manu Chao, Karamelo Santo,... Wir versuchen die unterschiedlichen Facetten der Lateinamerikanische Musik auf das Nötigste zu reduzieren und trotzdem ihre Quintessenz nicht zu verlieren: Die ihr so eigene Kombination aus Melodie, Harmonie, Rhythmik und Leidenschaft. All diese Dinge bringen wir dann ganz nahe an unsere ZuhörerInnen. Egal ob bei Straßenmusik, in Bars, bei Festen oder auf sonstigen Veranstaltungen.
Ismar git, voc, Rene git,voc,  Raffi Kontrabass,vocal, Redi multi percussion. Wir freuen uns sehr auf Euer kommen!

Eintritt: freiwillige Spende

20. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

SpicecakeEin bisschen Soul da, ein paar Drum'n'Bass Grooves dort, gewürzt mit gediegenen Rockriffs und einer knackigen Hammond, und fertig ist unsere Kuchenkreation. Vox: Catherine Stuzka I Git: Michael Celar I Bass: Wolfgang Riegler I Drums: Alexander Trondl I Keys: Arnold Binder

Eintritt: freiwillige Spende

19. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Funky Beatz Session // WelcometoMyBrain

Welcome-To-My-Brain? Richtig gehört! Dieses Südafrikanisch-DeutschÖsterreiche Trio wird euch die an der heimischen Mixbank selbsteingelegten Konserven frisch gepökelt in die Gehöhrgänge massieren. Live gehackte Percussion und vitale Elektrosynthperlen
werden traditionsbewusst und klimaneutral den Tanzbär aus dem Winterschlaf wecken. BIO-Beatz in gewohnter Demeter-Qualität kredenzt bis euch die Alpacka-steppdecke auf den Kopf fällt! Südafrikanisch real oder imaginary....
Danach Open Stage und Session!
Eintritt: freiwillige Spende

18. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Mara Kolibri Quintett

Mara Kolibri - vox, composition, Julia Schreitl-Angerer - saxes, Gerhard Franz Buchegger - piano, Andrea Fränzel - bass, Sebastian Schwarz - drums
Bunter Regentau, ein Walzer im Septemberregen, glitzernde Novembernebel, ein Danklied an Esbjörn Svensson, bluesig verschlafenes Morgenmuffelraunzen... Eigenkompositionen voll schillernder Klangfarben und emotionalen Landschaften, von schwebenden Melodiewolken bis hin zu aufwallenden, erdigen Sirenentönen und groovig, rockigen Aufrufen!"

Eintritt: freiwillige Spende

15. 10. 2016 um 20.30 (Doors 20 Uhr)

Räumungsalarm

Wenn eine Rockband politisches Interesse bekundet, dann ist das Ergebnis zumeist eine brisante hochexplosive Mischung aus Unbehagen, Wut, Kreativität und dem Willen aufzuzeigen. Genau dies ist der Fall bei dem Österreichischen Hoffnungsträger Räumungsalarm. Ihre Musik gleitet rücksichtslos an der Kommerzgrenze entlang, sie gefällt, ohne sich dafür anbiedern zu müssen. Sie zollt den großen Vorbildern Rammstein und Die Toten Hosen ehrfürchtig Tribut, ohne an Eigenständigkeit und Wiedererkennungswert zu verlieren.
Die Themen von Räumungsalarm erwecken bei Ersthörer Interesse und ziehen Wiederholungstäter erbarmungslos in ihren Bann. Es gibt kaum eine Location, in der Räumungsalarm nicht gastiert haben. Ihr Ruf als gnadenlose Liveband brachte sie auch schon ins Vorprogramm von in- und ausländischen Topacts wie Jesus Messerschmidt, Schönheitsfehler oder Terrorgruppe. Im Laufe der Jahre spielten sie sich in die Herzen unzähliger Fans und etablierten sich als die führende Metalpunk Band schlechthin.

Eintritt: € 10,-

14. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Hi5

Eine Jazz Band, die viel Zeit im Proberaum verbringt, um ihre ausgefeilten Arrangements auszutüftlen, dass man sich immer wieder frei spielt und sich eine Leichtigkeit bewahrt, die nichts von der harten Arbeit dahinter erkennen lässt: So was hört man nicht alle Tage.

Ihre Musik ist dabei nicht ausufernd, sondern logisch und konsequent in entwicklung und Aufbau - voller gelungener spiel- und Denkleistungen. Diese singuläre Verbindung von diesen sich ansonsten meist abstoßenden Polen sorgt für Begeisterungsstürme, die von Preisen begleitet werden wie etwa dem Best Band Award bei der Jimmy Woode European Jazz Competition 2013 oder dem Joe Zawinul Preis 2012 (Markus Stegmayr). Wir sind gespannt und freuen uns auf diese Herren!

Eintritt: € 6,- (€ 15,- inkl. CD)

13. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Lisa Prandstätter Quintett

Die Band wird sich auf einen Streifzug von selten gehörten Balladen, über liebevoll arrangierte Standards bis hin zu Stücken aus brasilianischem Liedgut begeben. Die Rhythm Section des Lisa Prandstätter Quintettes stellen die im Jazzland wohlbekannten Musiker Ryan Langer (p), Christoph Petschina (b) und Walther Großrubatscher (dr), komplettiert von Reinhard Schraml an der Gitarre.

Eintritt: freiwillige Spende

12. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

BIBER, JUDITH & ZAPPA Die Blues-Harp, E-Gitarre und der Gesang von Flüstern bis zur markanten Rockröhre von "Zappa" Johann
Cermak, oft auch liebevoll Wiener Tom Waits genannt - Frontman der Bluespumpm (Bio: Bluespumpm), die
Geige, Banjo, Gitarre, Mandoline und die klare und manchmal auch rauchige Stimme von "Judith Pechoc" -
The Wild Irish Lasses (Bio: Wild Irish Lasses), vereinen sich in einer Reise zum Blues in den Folk und einen
Touch von Country. Mit von der Partie wird auch RUDI BIBER - Gründer der Black Lagoon Studios in Wien - sein!

Eintritt: € 12,-

8. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

EMEX zählt zu den Gründungsvätern der Rockmusikszene in Österreich. Nach 44 Jahren begeistert die legendäre Band noch immer Jung und Alt mit Rock-Klassikern, überwältigendem Sound und unvergleichlichem 70er - Rock Feeling von internationalem Format.

Mehr Information unter:

www.emex-rock.com

Eintritt: € 12,-

7. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Senda Boutella

Die algerisch - österreichische Sängerin wird ihr Publikum an diesem Abend mit Gustostücken des R&B, Soul und Funks verwöhnen, vielleicht auch mit der ein oder anderen Eigenkomposition. Wir freuen uns jedenfalls auf sie und ihre Band.

Eintritt: freiwillige Spende

6. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Vienna Groove GmbH steht für Funky Beatz, fette
Bläser Riffs, mitreißende Solos und Soul in den
Stimmen; von schweißtreibenden Up Tempo Nummern bis hin zu herzzerreißenden Balladen hat sich die 8 köpfige Formation ganz dem Funk&Soul Sound der 60er
u. 70er verschrieben und präsentiert, geschmückt mit eigenen Instrumentalnummern, die Créme de la Créme dieser Ära. Das Konzert bedeutet gleichzeitig den Auftakt der Funky Beatz Sessions diesen Herbst 2016 im 1019 Jazz Club. Zu diesem Anlass featuren wir unsere wundervolle Sängerin Janne Kliegel aka Frau Jaune und präsentieren Nummern von James Brown, Betty Davis, Ike&Tina Turner, Prince uvm. Nach unserem etwas längeren Eröffnungsset heißt es dann OPEN STAGE für alle groovig, souligen Musiker „in tha HOUSE“ und es kann in bewährter Manier
gejamt und geshakt werden! So groove on and C U there!
Besetzung:
Gesang: Frau Jaune, Trompete: Christian Sonderegger, Alt Sax: Christoph Krasnik, Bariton Sax: Tom Müller, Keys: Ben Brokke, Git: Thomas Casalicchio, Bass: Patrick Braun, Drums: Amin Osman
Eintritt: freiwillige Spende

4. 10. 2016 um 20.30 (Doors 19 Uhr)

Newcomer Session

Der  Jazz Jam findet jetzt im Herbst jeden zweiten Dienstag statt!


Opener heute:
The Bopera House
Filippo Orefice (ts)
Sreten Bukusic (p)
Rudolf Stenzinger (b)
Nemanja Delic (dr)

 

Bring your Instruments!!

Eintritt: freiwillige Spende

1. 10. 2016 um 21.30 (Doors 20 Uhr)

Stiletto

Laut ihrer eigenen Aussage, werden Stiletto an diesem Abend das 1019 "hart rannehmen", wir sind gespannt und freuen uns auf ihre Rock-Künste!

Crazy Stiletto - Vocals, Thom Caterpillar a.k.a. Thomcat Rockguitar - Guitar, Tommy Young a.k.a. "da Llonge" - Bass, The Wonderful Sir Martin - Drums

Eintritt: € 15,-

scroll <->